MEHR TRÄUME für unsere Kinder & Jugendlichen! Wir brauchen neue soziale Einrichtungen und Ausbildungsmöglichkeiten für die Zukunft unserer Kinder und unserer Heimat! Machen Sie mit und berichten Sie uns Misstände und Verbesserungsvorschläge…

MEHR FREUDE für unsere älteren Mitbewohner! Wir arbeiten an verschiedenen Themen die Lebens- und Pflegequalität zu verbessern. Wenn Sie bereits Erfahrungen gemacht und neue Ideen haben, schreiben Sie uns!

MEHR NATUR für alle Menschen in unserer schönen Stadt! Wir erarbeiten viele neue Konzepte, um wieder mehr Grün in die Stadt zu bringen, den Verkehr effektiver und vorallem die Ökologie in unserem Landkreis nachhaltig zu gestalten. Machen Sie mit!



Willkommen bei WEIDEN & DU: Unsere schöne Stadt gemeinsam gestalten!



VISION

Weiden & Du – Mitreden, Mitbestimmen, Mitgestalten: Bürgerengagement in Weiden i.d.OPf.

So heißt unser Aktionsprogramm, mit dem wir den Bürgern mehr Informationen und Mitwirkungsmöglichkeiten bieten wollen und gleichzeitig den Dialog mit ihnen – den Bürgerinnen und Bürgern – verstärken und bürgerschaftliches Engagement fördern möchten.

„Das wichtigste im Staat sind die Gemeinden, und das Wichtigste in der Gemeinde sind die Bürger!”

Dieses Zitat von Theodor Heuss, dem Gründungsvorsitzenden der FDP und ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, war und ist die Leitlinie meiner bisher knapp 6jährigen Kommunalpolitik als Stadtrat. Meine Philosophie: Ich denke Politik vom Bürger für den Bürger. Alles andere zählt nicht für mich!

Denn ich gehe nach der Devise: Menschlichkeit hat schon immer mehr bewegt als Politik, und dies in vielfältiger Hinsicht mit meinen verschiedenen Aktivitäten für unsere Stadt!

Ihr Reinhold Wildenauer




THEMEN

WEIDEN & DU: Der Bürger soll in Zukunft unter unserem Slogan „Weiden & Du“ Mitbestimmen, Mitgestalten und Mitreden! Politik von Bürgern für Bürger!

Bürger- und Ratsinformationssystem: Durch neue aktuelle Anträge für ein Bürger- und Ratsinformationssystem und Einführung von „Liquid Weiden i.d.OPf.“! Hier können und sollten die Bürger eigene Anträge im Liquid formulieren. Jede Vorlage aus dem Stadtrat kann auch online diskutiert werden. Forum für unsere Bürger: Dieses Bürgerforum wird dann auch Teil jeder Diskussion im Stadtrat sein – zwar nicht bindend, aber es dient dann jedem Stadtratsmitglied und Gremium zur Meinungs- bildung. Dies wird von uns gefordert und wir hoffen auf baldige Einführung und Zustimmung.

Öffentliche Sitzungen live im Internet: Wir haben uns im Besonderen für Liveübertragungen der öffentlichen Sitzungen bzw. zeitversetzte Übertragungen eingesetzt. Leider von der Mehrheit der Stadtratmitglieder abgelehnt. Einführung eines Mängelmelders Wir sollten als innovative Kommune eine Sammelstelle für kommunale Mängelmeldungen einführen. Mit dem Mängelmelder kann der Bürger mit seinem Smartphone (iPhone und Android) oder über das Internet Missstände selbst melden und mit aussagekräftigen Informationen, wie Foto und genauer Standortposition, an die Stadtverwaltung weiterleiten.

Informationsfreiheitssatzung: Wir haben uns – gemeinsam mit den Grünen – für die Informationsfreiheitssatzung eingesetzt, und nach mehrmaligem Anlauf wurde diese dann genehmigt. Jugendparlament: Wir haben uns für ein Jugendparlament im Rathaus ausgesprochen. Leider wurde dies von der Mehrheit des Gremiums abgelehnt. Aber wir werden nicht locker lassen!

Bereich Fußgängerzone: Verschiedene Anträge für das lfd. Befahren in der Fußgängerzone durch Mietwagen und Taxis sowie das Einhalten der eingeschränkten Fahrzeiten durch weitere Fahrzeuge wurden mehrmals beantragt. Dazu gehört auch der weitere Ausbau einer behindertengerechten Plattenverlegung! Für eine bessere Ausleuchtung unserer Altstadt treten wir weiterhin ein und hoffen auf baldige Ergebnisse.

Bahnhofsvorplatz und Bahnhofsbereich: Unsere Vorschläge für den Bahnhofsvorplatz mit dem Park & Ride Konzept sowie den längst geforderten behindertengerechten Ausbau im Bahnhofsbereich sind wichtige Pfeiler unserer Anliegen.

Ampelabschaltung – Schilderwald: Der gezielte Abbau des Schilderwaldes im Stadtbereich wird weiter verfolgt ebenso wie die Umwandlung des Rondells in der Friedrich-Ebert-Straße/Leuchtenberger Straße zum Kreisverkehr. Eine fußgängerfreundlichere Ampelschaltung – wie auch im Verkehrskonzept beanstandet – sowie die Ampelabschaltung ab 21.00 Uhr (außer an besonderen Gefahrenstellen) mit Lärm- und CO2-Reduzierung wollen wir ebenfalls weiterhin durchsetzen.

Radwegenetzausbau: Zu einer lebenswerten Stadt gehört auch ein gut ausgebautes Radwegenetz. Noch immer gibt es Strecken, die mit dem Fahrrad nur unter erheblicher Gefahr zurückgelegt werden können. Besonders genannt sind hier die Strecken Rotkreuzplatz bis Bahnhof, Schlörplatz bis zum Stadtteil Weiden Ost und der Bereich um den Adolf-Kolping-Platz.

Wittgartendurchstich und Erschließung Bahnhofsgelände: Der Wittgarten – Durchstich und die Erschließung des Bahnhofgeländes würden bereits erhebliche Vorteile nicht nur für Fußgänger sondern auch für Radfahrer und ausserdem einen entlastenden Autoverkehr in Richtung Innenstadt bringen.

Gesamtstädtisches Verkehrskonzept: Es soll vor allem unter Berücksichtigung des Umweltgedankens und im wesentlichen eine Verbesserung des Fuß- und Radwegenetzes sowie die Erreichbarkeit der Stadt und des Stadtzentrums für alle Nutzergruppen, Bevölkerungsschichten und Besucher sicherstellen. Auch die Verlängerung der Süd-Ost-Tangente sollte im Gespräch bleiben!

Wir wollen auch mit diesen Themen mit ihnen ins Gespräch kommen und mit ihnen diskutieren! So sind wir wirklich nah am Bürger, weil wir selber welche sind!

Großer Rückhalt und Zustimmung: Insgesamt haben wir einen großen Rückhalt durch unsere zielgerichtete Stadtratsarbeit gefunden. Dies ist für uns nicht nur Ansporn, sondern auch Verpflichtung zugleich.

Keine Parteiprofilierung: Uns geht es nicht um Parteiprofilierung, sondern um kontinuierliche Sacharbeit für eine positive Weiterentwicklung unserer Stadt – Gemeinsam mit ihnen!




PARTNER

Zu einer lebendigen Stadt gehören aktive Bürger. Wir wollen mit ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, ein wirklich lebendiges Weiden gestalten. Dazu brauch wir Sie !

Machen Sie mit bei Weiden & Du und helfen uns bei einer aktiven und zukunftsträchtigen Arbeit für eine aktive und lebendige Stadt!

Wir möchten mit ihnen Voraussetzungen schaffen sich mit unserem Programm „Weiden & Du“ Mitwissen – Mitreden – Mitgestalten sie zu mobilisieren und einzubringen.

Verschiedene Projekte in letzter Zeit, die immer wieder Diskussionsbedarf beim Bürger und und im Stadtratsgremium geweckt haben: Einkaufszentrum, Neubau FOS/BOS, Gewerbesteuer- und Grundsteuererhöhung, Stadionausbau am Wasserwerk, Südost-Tangentenverlängerung, Lärmschutz, Hochwasserschutz, Kreisverkehr, Radwegeausbau, Innerstädtischer Verkehr, Müllentsorgung, Festplatzdebatte, um nur einige Themen aufzugreifen.

Nur wirklich aktive Bürger, die nicht nur reden, sondern auch anpacken mit Lösungen für unsere gemeinsame Zukunft, sorgen für eine lebendige und vorallem lebenswerte Stadt!

Wir suchen Sie als Partner sich projektgebunden und auch zeitlich begrenzt zu engagieren, wenn die Rahmenbedingungen stimmen, und die Stadt gezielte Projekte anbietet und fördern möchte.

Klinken Sie sich ein!




KONTAKT

Wir freuen uns über neue Ideen und Inspiration, aber auch über Kritik und Kommentare!

Herzlichst, ihr Weiden & Du Team




Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Betreff

Deine Nachricht

info@reinholdwildenauer.de
Weiden & Du, Wallensteinstrasse 7, 92637 Weiden i.d.OPf.

fdp-buero.weiden@t-online.de
FDP Büro, Hutergasse 6, 92637 Weiden i.d.OPf.
Tel. 0961/ 3917136, Fax 0961/3917137
Montag und Freitag jeweils 8.00 – 12.00 Uhr